AC Bretten
  • IMAG2131.jpg
  • Kartfahrer.jpg
  • Kraichgaucenter.jpg
  • Motorradslalom2010.jpg

Informationen über Jugend-Kart Slalom

Trainiert wird der sichere Umgang mit den vom Verein gestellten Karts und dem Ziel, Konzentration, Reaktion und das technische Verständnis beim Fahrer zu fördern!
Des Weiteren legen wir höchsten Wert auf Team-Geist und ein rücksichtsvolles Miteinander in unserem Verein.

Unter der Anleitung unserer Trainer können Kinder und Jugendliche im Alter von 8-18 Jahren den Jugend-Kart-Slalom in unserem Verein ausüben. Ideal ist der Einstieg in diesen Motorsport in sehr jungen Jahren, wie in jeder anderen Sportart auch.

Einteilung der Klassen

An den Kart-Slalom-Veranstaltungen 2019 können Jugendliche in folgenden Klassen teilnehmen:

Klasse 1 (K1) Jahrgänge 2010 - 2012
Klasse 2 (K2) Jahrgänge 2008 / 2009
Klasse 3 (K3) Jahrgänge 2006 / 2007
Klasse 4 (K4) Jahrgänge 2005 / 2004
Klasse 5 (K5) Jahrgänge 2001 - 2003

Welche Ausrüstung sollte man haben

• Einen Helm mit Vollvisier (beim Probetraining kann der Helm gestellt werden)
• Ein Rennoverall bei Veranstaltungen (im Training lange Hose und die Arme bedeckt, keine Kapuze !!!)
• Kartschuhe oder ein leichter Sportschuh (keine Trekking-Schuhe)
• Karthandschuhe (Motorrad Handschuh)

Training

Wir trainieren in zwei Gruppen, jeweils Samstags auf dem Firmengelände der Stadtwerke Bretten.
Die Uhrzeit kann variieren und wird jeweils im Vorfeld per Mail bekannt gegeben.
Unsere Kart-Saison beginnt meist im Februar und endet im November, immer abhängig von der Wetterlage.

Was kostet Kart-Slalom beim AC-Bretten?

Der Mitgliedsbeitrag eines Elternteils beträgt 12,--€ im Jahr.
Die Jugendlichen sind bis zum 18. Lebensjahr beitragsfrei.
Aktive Fahrer bzw. deren Erziehungsberechtigte, müssen sich mit einem Betrag von 50,-- €, an den laufenden Unkosten, pro Jahr beteiligen (Benzin, Reifen, Wartung unserer Karts). Ein Elternteil sollte Mitglied im ADAC sein. In der Nordbadischen Meisterschaft finden ca. 12 Veranstaltungen statt, bei der pro Veranstaltung ein Nenn- bzw. Startgeld in Höhe von 7.- € erhoben wird.

Alle Meldungen